Barfußschuhe  — bequeme und gesunde Schuhe

Barfuß Hausschuhe

Es gibt gute Gründe für das Tragen von bequemen Hausschuhen, die gleichzeitig die Gesundheit unserer Füße und Zehen fördern. Auch für den Einstieg in die Welt der Barfußschuhe bietet es sich an, zunächst ein paar Schuhe für die eigene Wohnung anzuschaffen. Wir empfehlen generell Barfußschuhe als "gesunde Hausschuhe".

Wenn man bedenkt, dass Hausschuhe tagtäglich getragen werden, lohnt es sich, sich vorab genauer zu informieren. Die Qualität und Praktikabilität muss bei Hausschuhen einfach passen, damit man sich zu Hause von Kopf bis Fuß wohlfühlen kann.

So finden Sie den passenden Hausschuh

Hausschuhe sollen in der Regel vor allem warm, bequem und rutschfest sein. Um den passenden Barfuß Hausschuh für sich zu finden, sind folgende Kriterien zu bedenken:

Merkmale von Barfuß Hausschuhen

Um auch in Hausschuhen alle Vorteile des Barfuß Laufens genießen zu können, müssen die Hausschuhe alle Aspekte von Barfußschuhen erfüllen.

Hier die Merkmale im Überblick:

Barfußschuhe zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sie fest am Fuß sitzen und ihn umschließen. Das bringt den Vorteil, dass beim Tragen die natürlich Gangart über den Ballen, der sogenannte Ballengang, beibehalten werden kann.

Gesunde Hausschuhe

Pantoffeln, Pantoletten, BIRKENSTOCK, Clogs und andere Schuhe, die aus diversen Gründen wie Fußbett als gesunde Hausschuhe gepriesen werden, sind keine Barfuß Hausschuhe. Die Schuhe sind allesamt nach hinten offen und müssen von den Zehen am Fuß gehalten werden. Damit der Schuh nicht abfällt, muss man die natürliche Gangart verändern und beim Gehen über die Ferse abrollen.

Einfach mal ausprobieren, mit Ballengang in Birkenstock zu gehen. Man wird schnell feststellen, dass der Schuh einfach vom Fuß abfällt, es sei denn man hält ihn mit einer unnatürlichen Krallbewegung der Zehen fest.

In der Barfußwelt ist ein gesunder Hausschuh hinten geschlossen und umschließt den Fuß. Dadurch wird nicht nur mehr Trittsicherheit garantiert, auch Patienten mit Krankheiten wie Rückenleiden oder Fehlstellungen in den Füßen können von geschlossenen Hausschuhen profitieren und die natürliche Gangart beibehalten.

Ballop Spider V2
Ballop Spider
Falke Cosyshoe Herren
Falke Cosyshoe Herren
Giesswein Neritz
Giesswein Neritz
Nanga Berg Erwachsene
Nanga Berg Erwachsene
Vibram Furoshiki 2018
Vibram Furoshiki 2018
Vibram Furoshiki Classic Shearling
Vibram Furoshiki Classic Shearling

Weitere Modelle bei Amazon.de

Warme Hausschuhe für den Winter

Wer warme Barfuß Hausschuhe braucht, ist mit Modellen aus Naturmaterialien und mit hohem Schaft gut beraten. Kälte wird vor allem über die Füße aufgenommen. Deshalb ist der hohe Schaft bei warmen Hausschuhen besonders wichtig. Wenn die Knöchel warm bleiben ist es auch für den restlichen Körper einfacher, gut durchwärmt zu bleiben. Das hat unter anderem damit zu tun, dass der Nierenmeridian an den Knöcheln entlang läuft. Und schwache Nierenenergie macht anfällig für Krankheiten wie Erkältungen. Ein Hausschuh mit hohem Schaft ist deshalb unabdingbar.

Bei der Auswahl der Materialien eigenen sich Schurwolle, Filz oder Lammfell besonders gut für warme Füße im Winter. Viele Barfußschuhe im Winter sind mit diesen Materialien isoliert und natürliche Materialien sind tendenziell wärmer als Schuhe mit Isolierung aus synthetischem Material. Klassische Schurwoll- oder Filzhausschuhe entsprechen den Kriterien für Barfußschuhe, wenn sie eine Sohle ohne Sprengung aufweisen und fest am Fuß sitzen (keine Schlappen oder Pantoffeln).

Barfuß Hausschuhe für eine Erdgeschosswohnungen oder für eine Wohnung mit Fliesen oder Steinböden brauchen zusätzlich eine isolierende Sohle am Hausschuh. Hier sind Socken als Barfußhausschuhe möglicherweise einfach nicht warm genug und die Kälte kann von den Fußsohlen her in den Körper eindringen.

Hüttenschuhe - Klassiker der Alpenregion

Hüttenschuhe sind durch die Bergwander bekannt geworden, die auf ihren Touren zur Übernachtung eine leicht verstaubare Alternative zum Wanderschuh brauchen. Schon lange werden sie weit über die Berge hinaus als warme Barfuß Hausschuhe im Winter getragen. Sie sind vorwiegend aus natürlichen Materialien wie gestrickter Wolle oder Filz hergestellt und ein weites Bündchen machen die Handhabung praktisch und unkompliziert.

Viele Modelle sind mit rutschfester Gummisohle oder Rauleder ausgestattet, was den klassischen Look von Hüttenschuhen ausmacht. Durch ihre Konstruktion sind quasi alle Hüttenschuhe mit Minimalsohle ausgestattet. Die Sohle ist flexibel und rutschfest, aber nicht wasserdicht.

Bei Bedarf können Hüttenschuhe zusätzlich mit warmen Wollsocken getragen werden: wärmer geht´s nicht.

Giesswein Wildpoldsried
Giesswein Wildpoldsried
Haflinger Paul
Haflinger Paul

Weitere Modelle bei Amazon.de

Rutschfeste und wetterfeste Sohle

Bei glattem Boden wie Stein oder Fliesen spielt eine rutschfeste Sohle beim Hausschuh eine wichtige Rolle, vor allem bei Kindern und älteren Menschen. Wenn ein Garten in der Nähe ist, wo auch mal der Kompost kurz rausgetragen wird, sollte die Sohle zusätzlich wetterfest sein.

Als Barfuß Hausschuh mit rutsch- und wetterfester Sohle sind fast alle Modelle ohne spezielle Funktionssohne geeignet, die als normaler Barfußschuh im Sommer getragen werden. Sie können ganz einfach umfunktioniert werden und sind teilweise sogar explizit für den alternativen Gebrauch als Hausschuh gemacht.

Vibram Furoshiki als Barfuß Hausschuh

Als Barfuß Hausschuh mit rutsch- und wetterfester Sohle ist der Vibram Fivefingers Furoshiki absolut geeignet. Durch das Wickelprinzip lässt er sich einfach handhaben, sitzt gut am Fuß und bietet durch das weiche Fersenpolster einen angenehmen Tragekomfort. Speziell für den Winter sind einige knöchelhohen Mid-Boot Varianten interessant. Der Furoshiki eignet sich für Damen als auch Herren und ist ein gutes Beispiel für einen normalen Barfußschuh, der auch optimal als Hausschuh genutzt werden kann.

Vibram Furoshiki 2018
Vibram Furoshiki 2018
Vibram Furoshiki Classic Shearling
Vibram Furoshiki Classic Shearling
Vibram Furoshiki Eastern Traveler
Vibram Furoshiki Eastern Traveler

Weitere Modelle bei Amazon.de

Barfuß Hausschuhe für Kinder

Als Barfuß Hausschuhe für Kinder kommen vor allem Schuhe in Frage, in denen man sorgenfrei toben und spielen kann. Damit die Schuhe auch in der Aktion am Fuß bleiben, sind für Kinder Barfußschuh Socken oder Schuhe mit Klettverschluss zu empfehlen. Beide haben den Vorteil, dass sie fest am Fuß bleiben und nur einmal angezogen werden brauchen. Damit der Kurze Sprint im die Wette auch in Hausschuhen ein Erfolg bleibt, sollten die Hausschuhe für Kinder unbedingt eine rutschfeste Sohle haben.

Attipas Zoo Lauflernschuhe
Attipas Zoo Lauflernschuhe
Dotty Fish Sandalen
Dotty Fish Sandalen
Falke Cosyshoe Kinder
Falke Cosyshoe Kinder
Giesswein Soell Slim Fit
Giesswein Soell Slim Fit
Mejale Baby Krabbelschuhe Leder
Mejale Baby Krabbelschuhe Leder
Nanga Berg Kinder
Nanga Berg Kinder

Weitere Modelle bei Amazon.de

Barfußschuhe als Hausschuhe

Es gibt eigentlich nur gute Gründe zu Hause Barfußschuhe als Hausschuhe zu tragen. Grundsätzlich kommen dafür alle Barfußschuhe in Frage, die nicht dafür geeignet sind in der kalten Jahreszeit im Freien getragen zu werden. Die Sommermodelle sind als Hausschuhe in der Wohnung getragen sinnvoll umfunktioniert. Auch zum Eintragen von neuen Barfußschuhen können die Schuhe erstmal als Hausschuh daheim angetestet und eingelaufen werden. Solange sie noch nicht im Freien getragen wurden, sind sie sauber und schonen den Fußboden vor Schmutz.

Merkmale geeigneter Modelle

Besonders als Hausschuh geeignet sind:

Grund dafür ist, dass diese Modelle einfacher in der Handhabung sind und sich unkompliziert an- und ausziehen lassen. Die Ferse lässt sich bei Bedarf herunter treten, auch wenn das nicht unbedingt die feine Art ist. Es sieht zwar nicht schön aus, gibt aber zumindest die Möglichkeit, dass man wie beim klassischen Pantoffel oder Birkenstock Schlappen auch mal schnell in den Schuh schlüpfen kann. Solange das nicht zu oft vorkommt, verzeihen die meisten Schuhe das optisch, ohne ihre Form zu verlieren. Für lange Wege dankt es die Gesundheit, den Schuh normal anzuziehen. So muss er nicht mehr von den Zehen gehalten werden und es läuft sich wieder 100 Prozent wie barfuß.