Barfußschuhe  — bequeme und gesunde Schuhe

Barfußschuhe für Kinder

Kinder lieben barfuß. Am liebsten würden viele Kinder weder Socken noch Schuhe tragen und oft ist Überzeugungsarbeit zu leisten, bis die Kleinen bzw. ihre Füße sich überhaupt in Schuhe stecken lassen. Wenn Kinder so viel wie möglich barfuß unterwegs sein wollen, machen sie das instinktiv richtig – es gibt für Kinderfüße einfach nichts Besseres.

Wir Erwachsenen beobachten oft mit Staunen, wie beweglich die Füße und Zehen unsere Kinder sind. Bei Säuglingen und Kleinkindern sind sie durch ein dickes Fettpolster geschützt und die Haut ist noch geschmeidig weich. Die Zehen haben sehr viel Bewegungsbedarf und es sind immer wieder wurmartige Bewegungen zu beobachten. Oftmals sind die Füße nach der Geburt etwas einwärts gebogen und das typische Längsgewölbe entwickelt sich erst mit dem Wachstum.

Naturgemäß sind die Füße ein sensibles Tastorgan und mit genauso vielen Nervenzellen angelegt wie unsere Hände. Kein Wunder also, dass Kindern die Bewegung ohne Schuhe besonders viel Spaß macht. Im Alltag ist barfuß laufen wegen der Wetterlage oder weil man in der Stadt unterwegs ist, nicht immer möglich.

Um die Beweglichkeit und Sensibilität der Kinderfüße möglichst wenig einzuschränken, eignen sich Barfußschuhe für Kinder ausgezeichnet. Sie zeichnen sich durch leichtes Gewicht und eine minimale Sohle ohne Sprengung im Fersenbereich aus. Durch die flexible Aufmachung erhält die Fußsohle weiterhin stimulierende Reize. Der Körper kann sich von der Basis her gesund ausrichten und die Kinderfüße können optimal ausreifen.

Warum barfuß Laufen so gesund ist

Vor allem auf Naturboden wie Sand, Wiese oder Erde lässt sich die positive Wirkung des barfuß gehens ideal ausschöpfen. Durch die vielfältigen Reize werden die Füße mit anregender Sinnesnahrung versorgt. Das unterstützt die Koordination von Bewegungen und das Gleichgewicht und die Kinderfüße können sich gesund entwickeln.

Barfuß laufen hat viele Vorteile:

Ab welchem Alter können Kinder Barfußschuhe tragen?

Ihr Kind braucht erst dann Schuhe, wenn es von selbst läuft und im Freien unterwegs ist. Ab 1-2 Jahren, wenn Kleinkinder damit anfangen, selbständig zu laufen, können gesunde Schuhe getragen werden. Und da es gerade in dieser Zeit nicht zu sehr darauf ankommt, dass das Schuhwerk stabil und fest ist, sind eine flexible Sohle und ein leichter Schuh naheliegend. Einige Marken bieten bereits Kindermodelle ab Schuhgröße 20 an.

Ob Laufanfänger oder Schulkind: barfuß geht es sich weiterhin am Besten. Ermöglichen Sie Ihrem Kind deshalb immer wieder auch ohne Socken barfuß unterwegs zu sein, beispielsweise zum freien Spiel in der Wohnung. Ihr Kind spürt dadurch direkten Bodenkontakt und entwickelt besseren Halt. Bei rutschigem oder kalten Fußboden schützen passende ABC-Socken oder Stoppersocken, gut gewärmt und mit optimaler Bewegungsfreiheit beim Toben.

Socken oder Schuhe?

Für Kinder Kann man das Angebot grob in zwei Kategorien unterteilen: Zum einen gibt es die Barfußschuhe, die eher an Socken erinnnern; zum anderen diejenigen, die eher vom Aussehen eher konventionellen Schuhe ähneln.

Eine kleine zusätzliche Ausnahme stellten die Zehenschuhe von Vibram Fivefingers dar. Mittlerweile gibt es keine Zehenschuhe für Kinder mehr, da Vibram das Angebot anscheinend eingestellt hat.

Gesund für die Füße und beliebt bei Kindern sind auch Zehensocken, die es in vielen bunten Variationen gibt.

Antirutschsocken und Barfuß Hausschuhe

Die Antirutschsocken für zu Hause (auch gerne ABS Socken genannt) sind ebenfalls sehr beliebt und haben sich bewährt. Auch wenn Socken natürlich keine Schuhe sind, bleiben sie eine gute Alternative zu herkömmlichen Schuhen für Kinder. Das gilt besonders für das Tragen in der Wohnung und für die Krabbelphase bei Kleinkindern.

Für Kleinkinder sind neben den Stoppersocken auch kleine Lederschuhe, häufig als Krabbelschuhe bezeichnet, geläufig. Sie sind ähnlich wie ein kurzer Socken zum reinschlüpfen gemacht und bestehen in der Regel komplett aus Leder samt Wildledersohle. Krabbelschuhe zählen wegen ihrer Flexibilität und der weichen Wildledersohle ebenfalls in den Bereich der Barfußschuhe für Kinder. Sie bieten leichten Schutz und Wärme ohne Bewegungseinschränkung und ermöglichen guten Bodenkontakt. Auch als Barfußschuhe Kinder Hausschuhe in Krippe und Kindergarten getragen sind die Lederschuhe beliebt.

Für Schulkinder sind Sockenschuhe eine guter Barfußhausschuh für drinnen. Sie ähneln den Stoppersocken und sind zusätzlich mit einer verstärkten Sohle ausgestattet. Teilweise ist die Sohle mit Noppen versehen oder hat einen speziellen Zehenschutz im vorderen Bereich. Wer also Barfußschuhe für Kinder als Hausschuhe sucht, ist mit Sockenschuhen gut beraten.

Ein beliebtes Beispiel für Sockenschuhe sind die Leguano Barfußschuhe für Kinder. Das Modell Leguanito ist bereits ab Schuhgröße 18 in den Farben pink oder türkis erhältlich. Sie sind ein typischer Sockenschuh spezielle für Kinderfüße gemacht und können als gesunde Barfuß Hausschuhe im Kindergarten, Schule und Hort getragen werden.

Winter Kinder – Barfußschuhe für kalte Tage

Es darf kalt werden in der Wintersaison 2018. Mit Barfußschuhen für Kinder kann auch bei Schnee und Regen im Freien getobt werden, ohne dass die Füße auf leichtes Schuhwerk verzichten müssen. Barfußschuhe für Kinder sind speziell dafür entwickelt, dass der natürliche Gang auch beim Gehen mit Schuhen unterstützt und gefördert wird.

Ganz neu in der Winterkollektion 2018 ist der Vivobarefoot Fulham Kids. Optisch aufgemacht als Chelsea Boot ist er in Leder oder Gummi in den Farben blau, schwarz und olivegrün erhältlich. Eine praktische Gummi-Stiefelette, die dem klassischen Gummistiefel nicht nur optisch Konkurrenz macht. Die 4mm Kinder-Barfußaußensohle ist relativ weich und sorgt durch extra Profil für guten Halt bei jedem Wetter.

Wer vor allem darauf Wert legt, dass der Barfußschuh für Kinder wasserdicht ist, kann mit dem Fulham Kids einen guten Fang gemacht haben. Beide Varianten sind wintertauglich und wasserabweisend.

Weitere interessante Kindermodelle für die Übergangszeit und den Winter:

Filii Barefoot Klett Nappa
Filii Barefoot Klett Nappa
Sole Runner Pan
Sole Runner Pan
Sole Runner Portia
Sole Runner Portia
Sole Runner Transition Vario 2 Kids
Sole Runner Transition Vario 2 Kids
Vivobarefoot Fulham Kids
Vivobarefoot Fulham Kids
Vivobarefoot Gobi Kids
Vivobarefoot Gobi Kids

Weitere Modelle bei Amazon.de

Barfußschuhe Kinder – beliebte Marken im Überblick

Die Auswahl an Schuhen für Kinder ist groß und Kinder können Barfußschuhe im Winter wie im Sommer tragen. Es gibt zahlreiche Aufmachungen für die passende Jahreszeit: Sandalen, Sportschuhe, Straßenschuhe und Hausschuhe sind als Barfußschuh erhältlich. Je nach Verwendungszweck und gewünschter Handhabung gibt es allerdings teilweise große Unterschiede. Einige der beliebtesten Marken:

Leguano Barfußschuhe für Kinder

Die Leguanitos sind die Barfußschuhe für Kinder aus dem Hause leguano. Sie zeichnen sich durch ihre hohe Flexibilität und lange Haltbarkeit aus. Durch die einfache Handhabung können Kinder den Schuh sehr schnell eigenständig an und ausziehen und der Wechsel zum Barfußlaufen ist sehr einfach möglich. Auch an schmalen Kinderfüßen sitzen die Sockenschuhe fest und stabil am Fuß. Das Obermaterial besteht aus Viskose und Polyamid, was vor allem im Sommer zu Schweißfüßen führen kann. Die Schuhe sind waschbar und eignen sich auch als Badeschuhe im Wasser. Wie alle Produkte von Leguano, werden sie ausschließlich in Deutschland gefertigt.

Filii Barefoot

Die Firma Filli Barefoot produziert nachhaltige Lederschuhe mit optionaler Gummisohle, seit kurzem gibt es auch vegane Modelle für Kinder. Für die Herstellung werden ausschließlich schadstoffgeprüfte Materialien verwendet, was durch die latexfreie Sohle vor allem für Allergiker interessant ist. Die Sohlen haben ein leicht genopptes Profil, sind aber im Vergleich zu den Leguanitos um einiges härter. Für den Winter gibt es Schurwolle Einlagen, die bei Bedarf integriert werden können ohne zu verrutschen. Die Filli Barefoot Schuhe für Kinder sind gut verarbeitet und sehen schick und optisch ansprechend aus.

Merrell Barfußschuhe Kinder

Obwohl es von Merrell auch Barfußschuhe gibt, sei zu aller Anfang gesagt, dass nicht alle Kinderschuhe von Merrell als Barfußschuhe ausgelegt sind. Bei Schuhen mit Barfußqualität kommt es immer auf die minimale Sprengung und Nullabsatz der Sohle an, also keine Erhöhung des Schuhs im Fersenbereich. Das Modell Bare Access ist ein Beispiel für einen Barfußschuh von Merrell für Kinder und Erwachsene. Er wird mit Schnürsenkeln gebunden und ähnelt optisch einem klassischen Sportschuh, was ihn besonders beliebt und unaufdringlich macht. Für Schulkinder ist er ab Schuhgröße 29 in mehreren Farben erhältlich. Der Merrell Bare Access ist leicht und bequem und kann als Hallenturnschuh oder als Straßenschuh im Alltag ideal getragen werden.

Weitere Marken:

Attipas Zoo Lauflernschuhe
Attipas Zoo Lauflernschuhe
Dotty Fish Sandalen
Dotty Fish Dotty Fish Sandalen
Filii Barefoot Klett Nappa
Filii Barefoot Klett Nappa
Merrell Bare Access Kids
Merrell Bare Access Kinder
Sole Runner Pan
Sole Runner Pan
Sole Runner Puck
Sole Runner Puck
Vivobarefoot Mini Primus Kids
Vivobarefoot Mini Primus Kids
Vivobarefoot Primus Kids
Vivobarefoot Primus Kids
Vivobarefoot Ultra Kids
Vivobarefoot Ultra Kids
leguano leguanito
leguano leguanito